Vielfältiges Portfolio

02.01.2023

FUTOUR Dresden und München starten mit bunter Projektvielfalt ins neue Jahr

Mit zahlreichen neuen und bereits laufenden Projekten geht es auch im Jahr 2023 durch das gesamte Themenspektrum der Umwelt-, Tourismus- und Regionalberatung. Das Team ist motiviert mit den unterschiedlichen Akteur:innen in vielen Teilen Deutschlands (weiter) zusammenzuarbeiten!

Buntes FUTOUR-Portfolio

Das Tourismuskonzept Eisenhüttenstadt (Brandenburg) geht in die nächste Bearbeitungsphase, bevor es ab April finalisiert wird. Im gemeinsamen Maßnahmenplan für die touristische (Rad)Entwicklung der Gemeinden Radibor, Großdubrau und Malschwitz (Oberlausitz, Sachsen) rauchen derzeit die Köpfe über der Maßnahmentabelle und der Entwicklungskarte.
Soeben gestartet haben wir die Analyse- und Beteiligungsphase für ein Tourismuskonzept der Stadt Weißenberg (Lausitz, Sachsen).
Startklar ist das Strategiekonzept zum Aufbau des touristischen Angebotes „Straße der Demokratie“; hier werden Leitlinien und Maßnahmen zur touristischen Qualifizierung von Orten der Demokratiegeschichte in ganz Deutschland entwickelt.

FUTOUR auf TOUR - Für und in Ihrer Region!

Die touristische Ziel- und Maßnahmensetzung reiht sich in das umfassende Themenset ein, das im Rahmen von Konzepten der integrierten Regionalentwicklung regionspezifisch ausgearbeitet wird.
Mit den Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzepten (ILEK) in den bayrischen Regionen Odenwald Allianz, WEstSPEssart und Sinngrund Allianz werden zukunftsfeste Grundlagen für die interkommunale Zusammenarbeit und Regionalentwicklung gelegt. Eine Besonderheit stellt in diesem Zusammenhang das Integrierte Digitale Entwicklungskonzept (IDEK) für das Hofheimer Land dar. Hier stehen die digitalen Aspekte auf allen Ebenen der kommunalen Entwicklung im Fokus.
Die Digitalisierung ist auch eines der Querschnittsthemen des Integrierten Gemeindlichen Entwicklungskonzepts (IGEK) für die Gemeinde Hohe Börde (Sachsen-Anhalt). Herausfordernd ist dort die nachhaltige Siedlungsentwicklung im Spannungsfeld dörflich geprägter und städtisch überprägter Ortschaften, wie vielerorts im Speckgürtel größerer Städte.

Im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung geht es auch in den Großschutzgebieten Nationalpark Sächsische Schweiz sowie Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale voran. Einerseits wird das Programm der Nationalparkpartner begleitet, andererseits der Naturpark-Rahmenplan für die Teilregion Land der Tausend Teiche fortgeschrieben.

Das Portfolio der Projekte ist bunt und wir sind gespannt, welche Farben in 2023 noch hinzu kommen!

Kontakt: FUTOUR-Team Dresden und München